• Zielgruppen
  • Suche
 

Sommersemester 2008 | Eine Musikhochschule für Basel / Eine Akademie für Vitra in Weil am Rhein

Der Ton macht die Musik | Eine Musikakademie für Basel

Basel gilt mit seinem umfassenden kulturellen Angebot schon lange als anerkanntes Zentrum für Kunst, Architektur und Musik. Das spiegelt sich unter anderem in einer enormen Dichte an Museen, privater und öffentlicher Ausstellungsgalerien und Theatern wieder. Des Weiteren sind in Basel zahlreiche zeitgenössische Bauten namhafter europäischer Architekten zu finden, darunter Renzo Piano, Herzog deMeuron, Diener & Diener und Miller Maranta. Eng verbunden mit dem kulturellen Angebot der Stadt ist die lange Tradition der Ausbildung und Förderung des musikalischen Nachwuchses in Chören und Schulen, die sich auch der Pflege traditioneller Musik verschrieben haben. Das Musical Theater Basel gilt zudem als eine der modernsten und innovativsten Bühnen Europas.

Der Entwurf der Musikhochschule sollte in den historischen Stadtkern integriert werden und befindet sich in Nachbarschaft zum Theater Basels. Bedingt durch die Höhenentwicklung des Grundstückes und der stark variierenden Körnung der Nachbarbebauungen musste das Gebäude die unterschiedlichsten Anforderungen erfüllen. Ergänzend zur städtebaulichen Einpassung in den Stadtgrundriss war ein umfangreiches Raumprogramm in das Gebäude zu integrieren - neben Unterrichts- und Übungsräumen waren alle notwendigen Verwaltungs-, Archiv und Bibliotheksräume unterzubringen, ergänzt durch repräsentative Säle, die den heutigen Anforderungen an Musikaufführungen entsprechen, sowie eine begrenzte Anzahl an Gästezimmern für Professoren, Dozenten und Studenten. Diesbezüglich war besonders darauf zu achten, dass durch die Integration der Beherbergungsräume das Ensemble eines Stadtgefüges und die Erscheinung eines öffentlichen Hauses nicht negativ beeinträchtigt wurde.

 

24 Stunden | Eine Designakademie für Vitra in Weil am Rhein

Parallel zum Thema der Musikhochschule konnten die Studierenden als Aufgabe im Sommersemester 2008 den Entwurf einer Design Akademie für die Firma Vitra in Weil am Rhein bearbeiten. Hierzu war ein Grundstück auf dem Gelände der Firma vorgegeben.

Die Aufgabe der Studierenden war es, an diesem Ort eine Design-Akademie mit angegliedertem Gästehaus zu entwerfen. In Anbetracht der umliegenden Bauten von Álvaro Siza, Nicolas Grimshaw, Tadao Ando, Zaha Hadid und Frank O Gehry eine anspruchsvolle Aufgabe. Das zeigte sich auch in der informativen Führung vor Ort, in der den Studierenden wichtiges Hintergrundwissen zu den Gebäuden vermittelt wurde. Das gewählte Grundstück der Akademie befindet sich am Eingangsbereich der Firma Vitra in Nähe zum neuen Vitra Haus von Herzog deMeuron. In der Akademie soll Studierenden und Absolventen der Studienrichtungen Design und Architektur die Möglichkeit geboten werden, unter der Leitung renommierter Designer und Architekten an mehrwöchigen Workshops und Seminaren teilzunehmen und konzentriert an einem Thema zu arbeiten. In Ateliers und Werkstätten werden den Teilnehmern rund um die Uhr Möglichkeiten geboten, eigene Entwürfe zu bearbeiten, umzusetzen und anschließend angemessen der Öffentlichkeit zu präsentieren.

zurück zur Übersicht